Unterstützung für eine Online-Editon
"Württembergische Kirchenkonventsprotokolle"
gesucht


Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
liebe Freunde und Freundinnen von Ahnenforschung, Orts- und Sozialgeschichte,

ich möchte Sie hier auf die Idee einer Online-Edition aufmerksam machen, die für verschiedene Disziplinen der Geschichtswissenschaft wie auch für die Ahnenforschung hochwertige, aufbereitete Quellen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert online zur Verfügung stellen soll. Gleichzeitig bitte ich Sie um finanzielle Unterstützung meiner Vision, damit diese umgesetzt werden kann. Zusammen mit anderen Unterstützenden, Mäzenen und Sponsoren könnten Sie es ermöglichen, dass eine "monumenta wuerttembergensis historica societatis", eine monumentale Quellensammlung zur Geschichte der württembergischen Gesellschaft aufgebaut und angeboten wird.
Bei den Quellen handelt es sich um die Protokolle der Kirchenkonvente, die ab 1642 im Herzogtum Württemberg eingerichtet wurden, auch auf die zwischen 1803 und 1810 zum Königreich Württemberg hinzugekommenen Gebiete beider Konfession ihre Ausdehnung fande und bis 1890 existierten. Die Kirchenkonvente waren obrigkeitliche Sittengerichte, die zur Wiederherstellung bzw. Bewahrung der christlichen Zucht und Ordnung eingerichtet wurden und praktisch alle Lebensbereiche der Bevölkerung überwachten. Somit bilden die Kirchenkonventsprotokolle interessante und tiefgehende Quellen zum gesellschaftlichen Leben der damaligen Zeit.
Zweck dieses privaten Aufrufes ist es, finanzielle Unterstützung zu sammeln, um eine selbstständige, gemeinnützige, wissenschaftliche Stiftung zu gründen, welche die Bearbeitung und Bereitstellung der Online-Edition übernimmt, wodurch auch gleichzeitig neue Arbeitsplätze geschaffen würden.
Die Online-Edition soll nicht der Erforschung des Kirchenkonvents an sich dienen, worüber es schon umfangreiche Untersuchungen gibt. Sie soll vielmehr die Erforschung des Lebens einzelner Personen bzw. des gesellschaftlichen Lebens an den einzelnen Orten unterstützen und die Beantwortung von Fragen erleichtern, wie z.B.
  • Hat mein Vorfahr etwas angestellt, so dass er vor den Kirchenkonvent zitiert wurde?
  • Welche sozialen Konflikte wurden in einem bestimmten Ort vor dem Kirchenkonvent verhandelt?
Genauere Informationen zum Projekt und dessen Zweck können Sie den bereitgestellten PDF-Dokumenten entnehmen.
Zusammenfassung herunterladen Konzept herunterladen
Es würde mich freuen, wenn Sie bezüglich einer Unterstützung meiner Idee mit mir in Kontakt treten würden.
Schönen Gruß
Uwe Heizmann

Uwe Heizmann M.A. mult.
Kirchheimer Straße 99
70619 Stuttgart
uweheizmann[ädt]gmx.de
Handy: 0163 1742 263
Festnetz: 0711 5047 0748


(Der Inhalt dieser Seite war früher auf meiner Webseite www.wkkp.de zu finden, die ich inzwischen aber aus dem Netz genommen habe.)