Genealogie Felix Christian Binder

Die Familie des württembergischen Leutnants Felix Christian Binder und seine Vorfahren der Stammlinie in geistlichen und weltlichen Ämtern

Bei der Ahnenforschung trifft man hin und wieder auf Ahnen, deren Erforschung anspruchsvoller ist, aber auch umfangreichere Ergebnisse und tiefere Einblicke in das Leben besagter Ahnen liefert. Dies sind Ahnen, die aufgrund ihres Amtes oder Berufes mehrfach ihren Wohnort gewechselt haben (v.a. Staatsdiener und Pfarrer) und zusätzlich auch noch anders als üblich in den Kirchenregistern vermerkt sind (v.a. Soldaten), wodurch weiterführende Hinweise fehlen. Dadurch müssen bei der Suche nach dem Eheeintrag bzw. den Tauf- und ggf. Totenregistereinträgen dieser Ahnen, ihrer Ehefrauen und der gemeinsamen Kinder die Kirchenregister mehrerer Pfarreien herangezogen werden, wobei in den Registereinträgen eher selten Hinweise auf vorherige Aufenthalts- bzw. auf Herkunftsorte zu finden sind. Andererseits lassen sich zu diesen Ahnen aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung weiterführende Informationen in gedruckten Quellen, z.B. in Dienerbüchern, oder zusätzliche Quellen in staatlichen Archiven, hier im Landesarchiv Baden-Württemberg, finden, so dass die Biografien tiefergehender untersucht bzw. umfangreicher geschrieben werden können.
Das eben Beschriebene trifft unter meinen Ahnen u.a. auf Felix Christian Binder, einem Offizier, und auf seine Ahnen der Stammlinie zu, die auf dieser Webseite dargestellt sind. Eine von Binders Töchtern, Maximiliana Felicitas, weist u.a. aufgrund ihrer Ehen mit Militärangehörigen ebenfalls eine besondere Biografie auf. Deshalb ist auch sie gesondert aufgeführt.

Auf dieser Webseite sind die Ergebnisse meiner Recherche – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – zusammengestellt. Sie sollen auch anderen "Verwandten" bei ihrer Ahnenforschung behilflich sein.
Alle aufgerührten Personen bzw. kirchliche Handlungen waren, sofern nichts anders angegeben, evangelisch-lutherischer Konfession. Alle Datumsangaben beziehen sich auf den julianischen, ab 1700 auf den gregorianischen Kalender. Die Datums- bzw. Monatsangaben der Verpflegungstabellen und Zahlungslisten in den Quellenangaben beziehen sich auch vor 1700 auf den gregorianischen Kalender.
Der Name Binder taucht in den Quellen auch als Bender, Binter, Pinter, Bänder o.ä. auf.

Über eine Nachricht von "Verwandten" zwecks Austauschs von Forschungsergebnissen oder Hinweisen auf abweichende Erkenntnisse würde ich mich freuen. Evtl. besitzt auch ein Nachkomme der Binder sogar eine (sehr) alte Familienbibel oder andere Dokumente, aus denen weitere Informationen hervorgehen.

Stand: 18.11.2018

Abkürzungen und genealogische Zeichen

KB = Kirchenbücher
E = Eheregister
Ta = Taufregister
To = Totenregister
HStAS = Hauptstaatsarchiv Stuttgart
SdtA = Stadtarchiv
GA = Gemeindearchiv
Bd. = Band
Bü. = Büschel
S. = Seite
Bl. = Blatt
r = recto, Vorderseite eines Blattes
v = verso, Rückseite eines Blattes
oSz = ohne Seitenzählung
ebd. = ebenda
s.a. = siehe auch
rk. = römisch-katholisch
∗ = geboren
≈ = getauft
oo = Eheschließung
o-o = uneheliche Verbindung
+ = gestorben
▭ = beerdigt
N.N. = nomen nescio, unbekannter Name
= Quelle / Anmerkung ein-/ausblenden